3 Fragen an … Jana Oltersdorff

3 Fragen an … Jana Oltersdorff

Jana Oltersdorff kennt ihr aus meinen Büchern als Korrekturfee. Sie sorgt dafür, dass meine Bücher vor dem Veröffentlichen den Endschliff bekommen. Heute möchte ich euch Jana als Autorin vorstellen. Sie zaubert aus harmlosen Märchen dunkle Geschichten und ihr Herz schlägt für Stephen King.

Welches Geheimnis über das Schreiben hast du bisher noch nirgendwo verraten?

„Daran, wie ich schreibe, ist nicht so viel Geheimnisvolles. Wenn ich denn mal so richtig in den Schreibflow komme, vergesse ich die Zeit. Manche Kurzgeschichte entstand an einem einzigen Abend, einer einzigen Nacht, und am nächsten Tag konnte ich kaum die Augen aufhalten, war aber glücklich. Um doch noch etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern: Seit ich aus bekannten Märchenstoffen neue, düstere Schauermärchenversionen kreiere, beschäftige ich mich wieder intensiver mit Märchen allgemein. Ich ertappe mich auch oft dabei, mir zu einem Märchen, das ich vielleicht gerade mit den Kindern im TV anschaue, meine ganz eigenen Gedanken zu machen und mich zu fragen, wo ich den Hebel ansetzen müsste, um aus dem scheinbar harmlosen Stoff etwas Unheimliches, Schauriges zu erschaffen.“

Wenn du einen Tag an der Seite eines berühmten Autoren verbringen könntest, wer wäre das und warum er?

„Da gibt es nur einen: Stephen King. Er ist mein Vorbild, mein Held, mein Idol. Ich habe den ersten King gelesen, da war ich ungefähr zwölf Jahre alt und sofort dem dunklen Zauber verfallen. Ich mag diesen verschrobenen Typen mit der markanten Brille und dem ewigen Schlabberlook. Er ist nach all den Jahren, die er nun erfolgreich schreibt, immer noch ganz bescheiden und normal – auf King’sche Art normal. Er hat mal erzählt, dass er immer noch, wenn er ins Bett geht, darauf achtet, dass seine Füße auch schön zugedeckt sind und nicht über die Bettkante hinausragen, es könnte ja doch ein Monster unterm Bett lauern und versuchen, ihn zu packen. Das macht ihn mir so sympathisch: Er schreibt nicht nur abartig gut, er hat auch immer noch diese gewisse Angst vor dem Ungewissen bewahrt. Er ist ein sehr guter Beobachter, hat einen Blick für Details. Alles Mögliche kann ihn zu neuen Geschichten inspirieren. Das finde ich toll, und oft geht es mir ähnlich. Auch ich ziehe meine Inspirationen aus den kleinen Dingen des täglichen Lebens. Nur habe ich bei weitem nicht diesen Output, den Mr. King auch heute noch produziert. Ich würde wirklich wahnsinnig gern mal einen Tag exklusiv mit ihm verbringen und ihm zuhören.“

 

Verrätst du einen deiner guten Neujahrsvorsätze?

„Ich mag Neujahrsvorsätze nicht so gern, denn ich kenne mich: Ich weiß vorher, dass ich die tollen Vorsätze nie länger als einen Monat durchhalte. Also habe ich keine Vorsätze im klassischen Sinn. Aber das heißt natürlich nicht, dass ich mir nichts vornehme. Für das Jahr 2017 plane ich die Veröffentlichung neuer eigener Geschichten. Das wird wirklich Zeit, denn 2016 habe ich nur eine einzige neue Kurzgeschichte herausgebracht. Die finde ich zwar verdammt gut, aber das ist natürlich ganz schön wenig für ein Jahr. Außerdem haben sich vor kurzem zwei größere Vorhaben angebahnt, die jedes für sich äußerst spannend und reizvoll sind, die bestimmt eine Menge Spaß machen werden, die mich aber auch ordentlich herausfordern werden, wenn ich die Herausforderung tatsächlich annehme, und ich denke, ich werde das tun (eine Entscheidung habe ich bereits getroffen, die andere steht noch aus). Was genau das sein wird? Wird noch nicht verraten! Die Neugierigen können mir ja auf meiner Facebookseite (hier) oder meinem Blog (hier) folgen, da werden sie nach und nach alles als erste erfahren!“

Janas neues Jahr wird spannend, und deins?

 

Möchtest du in Janas Arbeit als dunkle Geschichtenerzählerin hineinschnuppern?

Des Nachts im finstren Wald auf Amazon zeigen

Möchtest du deine Gewinnchance auf ein signiertes Taschenbuch von unserer Jana nutzen?

Adventskalender Türchen 21 öffnen

Mein Taschenbuch zu Lavendelherz gibts aktuell noch auf Janas Blog zu gewinnen. Heute ist Auslosung, schnell sein 🙂

Lavendelherz bei Jana gewinnen

 

About The Author

Annabelle

Annabelle Schiller ist 1978 in Göttingen geboren worden und schreibt Blogs und Bücher zu unterschiedlichen Themen. Ihre Lieblingsgenres sind mittlerweile Liebesroman und Romantasy, Spannung und Horror sowie romantische Komödie. Sie ist online auch unter Anne Engel, Bella Lamour und Isabelle Sparks bekannt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Jetzt vorbestellen

Dark Romance
Ab nur 1,49 Euro Luke & Sugar kennenlernen

Hallo, ich bin Bella

Liebesroman Autorin Annabelle Schiller Profilbild
Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du meine Artikel zu meinen Büchern, über meine Diät und alles, was mir noch so einfällt. Schön, dass Du da bist.

Die letzten Videos

Loading...

Nicht mehr verpassen

Ich verschicke jeden Sonntag Updates zu neuen Büchern, Testleserunden, neuen Blogartikeln. Hast du Lust, dabei zu sein?

Du hast dich erfolgreich eingetragen :)